Menü

Kinder Besser Verstehen - Das Kleinkind - Die Autonomiephase

Im Kurs ‚Kinder besser verstehen – Die Autonomiephase‘ lernen Eltern und Interessierte wesentliche Grundlagen der Entwicklung von Kleinkindern im Alter zwischen 1 und 5 Jahren kennen.

Der Kurs richtet sich an Eltern und Interessierte wie beispielsweise Betreuungspersonen, die sich berufliche Weiterbildung wünschen. Willkommen sind auch Großeltern, die Neues über das Thema Autonomiephase erfahren möchten, um die Familienbeziehungen mit ihren erwachsenen Kindern und Enkeln neu und vielleicht auch anders als bisher zu gestalten.

 

Gemeinsam Kinder besser verstehen und neue Wege gehen

Ihr Kind zeigt nach dem ersten Lebensjahr neue Verhaltensweisen. Es will immer mehr selbstständig ausprobieren, Dinge selbst bewirken. Stimmungen wechseln abrupt, starke Gefühle treten auf. Diese Zeit ist der Beginn einer tiefgreifenden emotionalen Entwicklung Ihres Kindes.

  • Fühlen Sie sich im Alltag mit Ihrem Kind zunehmend herausgefordert?
  • Sagt Ihr Kind zu nahezu allem „nein“, wirft sich voller Wut auf den Boden und scheint nicht mehr auf Sie zu hören?
  • Fragen Sie sich manchmal, was in Ihrem Kind eigentlich vorgeht und möchten Sie es besser verstehen?
  • Schläft Ihr Kind nicht allein/durch, kann es nicht teilen; beißt, schubst oder haut es andere Kinder?
  • Fallen Ihrem Kind trotz Eingewöhnung in Krippe/ Kindergarten die Abschiede weiterhin schwer?
  • Haben Sie manchmal das Gefühl, nicht mehr liebevoll reagieren zu können, nur noch zu meckern und vielleicht sogar zu strafen? Gelingt es Ihnen nicht immer, das Zusammenleben  in der Familie wertschätzend zu gestalten?

Expertenwissen als Elternwissen

In diesem Kurs lernen Sie, die Bedeutung der Autonomieentwicklung von Kindern zu verstehen. Die damit verbundenen Veränderungen im Familienalltag können Sie so besser verstehen und Ihre eigene Erziehungshaltung reflektieren. Im Kurs erfahren Sie Interessantes aus der Entwicklungspsychologie, der Säuglings-, Bindungs- und Hirnforschung sowie der Evolutionsbiologie.

Familienfundament 'Seelische Gesundheit'

Wir versuchen, das Verhalten von Kindern als wertvolles Signal zu begreifen und die Gefühle, die das Verhalten verursachen, zu lesen. Ganz nach dem Motto „Du bist okay, so wie Du bist“ geht es darum, Bedürfnisse zu erkennen, Erziehungsirrtümer aufzudecken, alte Glaubenssätze zu hinterfragen und neue Antworten und Lösungswege für ein friedvolles Zusammenleben zu finden.

Wir orientieren uns an Werten, die Familien langfristig stärken und ein starkes, tragfähiges, gemeinsames Familienfundament ‚Seelische Gesundheit‘ schaffen.

Leben in lebendiger Beziehung

Die neuen Erkenntnisse aus dem Kurs, Ihre eigenen Erfahrungen und Ihr Wissen über Ihr eigenes Kind werden Ihnen dabei helfen, seine Entwicklung bestmöglich zu fördern. Außerdem bekommen Sie neue Handlungsalternativen an die Hand, um das Miteinander in Familie friedvoll und entspannter zu gestalten.

Jede Familie ist anders – deshalb kann es immer nur individuelle und keine „richtigen“ oder „falschen“ Lösungen geben. Jede Familie, jede Mutter, jeder Vater, jedes Kind ist einmalig.

Mit dem Kurs ‚Kinder besser verstehen – Die Autonomiephase‘ möchte ich Ihnen neue Anregungen geben und Sie dabei unterstützen, die Entwicklung Ihres Kindes zu begleiten. Ich möchte Sie darin bestärken, Ihren eigenen Weg mit Zuversicht und Leichtigkeit zu gehen – als Eltern, als Familie, als Großeltern oder auch als Interessierte in Ihren jeweiligen Beziehungsgefügen.

Inhalte des Kurses »Kinder Besser Verstehen – Das Kleinkind«

1. Einheit: Beziehung statt Erziehung

Beziehungsorientiert – was bedeutet das genau? Welche Rolle spielen Bindung und Beziehung für das Aufwachsen meines Kindes? Mit welchen Werten und Zielen meiner Eltern wurde ich groß und welche habe ich selbst heute für meine Kinder?

2. Einheit: Die Autonomiephase

Warum trifft der Begriff »Trotzphase« nicht zu? Welche Bedeutung hat die Phase überhaupt? Welche emotionale Entwicklung durchläuft mein Kind in dieser Zeit? Was kann ich tun, wenn mein Kind einen Wutanfall bekommt? Wie gehe ich mit dem kindlichen »Nein« um?

3. Einheit: Strafen & Konsequenzen – neue Handlungswege

Soll ich mein Kind bestrafen und welche Konsequenzen sind sinnvoll? Welche Botschaften erhält mein Kind durch Strafen oder Konsequenzen? Wie kann ich Grenzen setzen? Wie kann ich Konflikte wertschätzend klären? Worin besteht der Unterschied zwischen „bestärken“ und „loben“?

4. Einheit: Der Alltag mit Kleinkindern I

Wie kann ich den Alltag stressfrei gestalten? Welche Rituale passen zu uns? Wie kommen wir als Familie gut in den Tag? Wie gestalte ich die Mahlzeiten? Wie kann mein Kind sich vom Schnuller entwöhnen? Wie wird mein Kind die Windel los?

5. Einheit: Kindergartenalltag

Was ist bei der Eingewöhnung wichtig? Wie kann ich meinem Kind die Trennung erleichtern? Muss mein Kind teilen können? Mein Kind ist ängstlich – wie kann ich es unterstützen? Welche Förderung braucht mein Kind von mir? Wie kann ich mich vor den Erwartungen der Gesellschaft schützen?

6. Einheit: Der Alltag mit Kleinkindern II

Wie kann ich mich bei Geschwisterkonflikten verhalten? Was tue ich, wenn mein Kind haut? Muss mein Kind die Hand geben? Was mache ich, wenn mein Kind nicht hört? Mein Kind will nicht schlafen, was tun?

Kurse und Termine:

Derzeit gibt es keine festen Kurs-Termine.
Ich informiere Sie jedoch gern, sobald diese in Planung sind.  

KBV Kurs 1 - Das Kleinkind - Die Autonomiephase

Ich bin an diesem Kurs-Angebot interessiert. Bitte informieren Sie mich unverbindlich, sobald ein Termin in Planung ist.

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

Hinweis: